Gin-Adventskalender 2018: Stilvoll durch den Dezember

Von Simone Orlik

0
61
Ein Adventskalender mit 24 Packungen

Die Vorweihnachtszeit naht unaufhaltsam und wie jedes Jahr stellt sich die Frage: Welchen Adventskalender kann ich meinen Liebsten oder guten Freunden schenken? Da hätten wir eine Idee: Wie wäre es mit einem Adventskalender, in dem sich zauberhafte Gin-Variationen verstecken? Das sind unsere 5 Favoriten für einen Gin-Adventskalender 2018.

Nicht nur die Kinder warten derzeit sehnsüchtig auf den ersten Dezember-Tag, wenn endlich das erste Türchen des eigenen Adventskalenders geöffnet werden darf.  Auch für Liebhaber des Wacholderschnapses steht in diesem Jahr wieder eine Auswahl unterschiedlicher Adventskalender zur Verfügung. Sieben Kalender rund um beliebte Gin-Sorten, Newcomer und Exoten stellen wir Euch heute vor. Das ist unsere Auswahl an gelungenen Alternativen zum obligatorischen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt.

Belle Booze: Limitierter Gin-Adventskalender der Kölner Cocktail Boutique

Auch im Online-Shop der Kölner Belle Booze Cocktail Boutique findet man in diesem Jahr einen Adventskalender mit 24 deutschen Gin in hochwertigen Glasflaschen à 2 cl. Doch Ihr erhaltet hier nicht nur verschiedene Ginproben. Belle Booze stellt Euch dazu jeden Gin genau vor – dazu gibt es Fotos der Originalflasche, die enthaltenen Botanicals und Tipps für die perfekte Zubereitung. Wer dabei einen neuen Lieblings-Gin findet, kann den übrigens im Dezember preisreduziert im Shop kaufen.

Was uns außerdem gut gefallen hat: Die dezente, aber hochwertige Aufmachung in neutralen Farben sorgt dafür, dass sich der Kalender in jede Adventsdekoration integrieren lässt, ohne dabei wie ein Fremdkörper zu wirken. Auch wenn der Preis mit 129,95 Euro pro Kalender eher im gehobenen Preissegment liegt, hat der Kauf des Adventskalenders doch etwas Gutes: 20 Prozent werden für einen guten Zweck gespendet! Da kann man für einen guten Zweck schon einmal zugreifen.

 Hier geht’s zum Adventskalender von Belle Booze

„That Boutique-y Gin Company“ mit eigenem Adventskalender

Schauen wir kurz über den Tellerrand nach Großbritannien, wo ebenfalls viele Adventskalender mit Gin-Köstlichkeiten im Umlauf sind. Zum Beispiel der Kalender des Anbieters „That Boutique-y Gin Company“. Dabei handelt es sich um eine Tochterfirma der englischen „That Boutique-y Whisky Company„, die sowohl Gin abfüllt als auch eigene Sorten produziert – übrigens mit Etiketten in liebevoller Handarbeit. Nach dem großen Erfolg des Vorjahres hat „That Boutique-y Gin Company“ auch dieses Jahr 24 Ginproben sogar zu je 3 cl im Kalender gebündelt. Gin-Liebhaber werden hier auf ihren Geschmack kommen, denn es finden sich handverlesene Gin mit ungewöhnlichen Aromen, einzigartigen Kombinationen und einem Hauch von Luxus im Kalender – immerhin sollen Gold, Weihnachtsbaumnadeln und sogar ein ganzes Lebkuchenhaus im Kalender vorkommen. Man darf gespannt sein!

 

Spannende Gin-Highlights mit dem Adventkalender von Vita dulcis

Ihr wollt Euch die aktuelle Gin-Szene ins eigene Haus holen und in der Vorweihnachtszeit genießen? Zwei handgemachte Genießer-Adventskalender hat auch der Anbieter Vita dulcis als Basic- und Premium-Edition 2018 in seinem Sortiment.

Der Adventskalender in der Basic-Edition enthält 24 Gin-Sorten aus 18 Ländern. Dazu gibt es eine 56-seitige Verkostungsbroschüre sowie Weltkarte mit Details zu jeder Destillerie und Platz für eure Notizen beim täglichen Gin-Genuss. Der Premium-Kalender geht einen Schritt weiter und durchleuchtet an 24 Tagen die Spitzenklasse der aktuellen Gin-Szene. Darunter befinden sich eine Vielfalt an Botanicals und viele kleine, zum Teil unbekannte Brennereien aus der ganzen Welt. Dazu zählen beispielsweise der Citadelle Gin Extrême No. 2 Wild Blossom aus Frankreich mit Aromen von Mandeln, Kirsche und Grapefruit oder der Nikka Coffey Gin mit deutlicher Zitronennote. Der Premium-Kalender ist übrigens auf 333 Stück limitiert.

Advertisement
Advertisement

 Der Vita Dulcis Gin Adventskalender in der Basis-Edition

Gin-Adventskalender von JWHISKY

Zwar steht „Japan Whisky“ auf dem Adventskalender, aber lasst Euch nicht täuschen. Auch in diesem Adventskalender finden sich 24 Gin zum Probieren zu je 2 cl. Der Name JWhisky beruht auf der eigentlichen Orientierung des Münchener Anbieters, mit japanischen Whiskys den deutschen Markt zu erobern.

Dass die Japaner aber auch gute Gin-Brennereien haben, beweist dieser Kalender. Er ist mit 24 verschiedene Sorten aus sieben Ländern befüllt. Viele Sorten stammen aus dem asiatischen Raum, was der Auswahl eine überraschende Note gibt. Andere Gins, die im Kalender enthalten sind: Der London Dry Gin von Cosmic Spirit oder der interessante The Botanist, der bei der Whisky-Destillerie Bruichladdich auf der schottischen Insel Islay gebrannt wird.

Preis: 79,99 Euro

Hier geht’s zum Adventskalender von JWHISKY

Gin-Adventskalender in lustigen Socken

Wer Lust auf einen klassischen Adventskalender zum Selbstbefüllen hat, wird sich über den Sockenkalender von Mixcompany mit 12 Gin-Sorten und weiteren 12 Tonic Watern aus aller Welt freuen, die sich nach Lust und Laune kombinieren lassen. Die Besonderheit: Zwar gibt es in diesem Kalender nur 12 Sorten Gin, diese sind dafür in 5 cl-Flaschen vorhanden. In den Socken befinden sich zum Beispiel der edle Saffron Gin aus Frankreich oder der deutsche Siegfried Gin aus dem Rheinland. Aufhängen lässt sich der urige Kalender am Kaminsims, an einer Holztreppe oder im Türrahmen und macht auch als vorweihnachtliche Deko etwas her.

Advertisement

 

Affiliate-Link: Das GIN Magazin erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Aber du hilfst dabei, unser Projekt mitzufinanzieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here